:::: MENU ::::

Unser Hauptsponsor:

Allgemein

Clubmeisterschaft 2015

Die  Clubmeisterschaft 2015 war ein voller Erfolg und die Spannung war bei diesem Anlass kaum zu übertreffen. Die Clubmeisterin wurde durch ein Kopf an Kopf Rennen entschieden. Der Wettkampf war so knapp, dass wir die Platzierung  nicht einmal mit der Hilfe von einem Foto-Finish entscheiden konnten. Das Jahr 2015 schrieb Geschichte. Seit dem  Bestehen des Clubs  wurden das erste Mal zwei Clubmeisterinnen erkoren. Wir gratulieren Simone Aemmer und Sabrina Marchica zu dem tollen Erfolg.

Bei den Herren durften wir Rodi zu seinem Sieg als Clubmeister gratulieren.

Klein und Gross zeigten ihr Können in den verschiedenen Schwimmstilen und überzeugten mit hervorragenden Zeiten.

 

Fotos, Training

Trainingslager 2015

Verbesserungen bzw. Verschlechterungen des Zeitschwimmens
04. -09.10.2015

+ = verschlechtert / – = verbessert

50m Delfin 50m Rücken 50m Brust 50m Crawl 100m Lagen
Sabrina – 00:00:53  – 00:01:03 – 00:02:06 – 00:02:90 – 00:04:97
Flurina – 00:00:52 – 00:01:25 – 00:00:63 – 00:01:37 – 00:00:66
Isabella – 00:01:94 – 00:02:33 – 00:05:28 – 00:05:28 – 00:05:27
Natalja + 00:01:34 – 00:02:90 – 00:02:37 – 00:02:62 + 00:00:38
Nina – 00:02:40 – 00:02:16 – 00:01:17 – 00:02:16 – 00:03:18
Saskia
Mirai – 00:02:01 – 00:02:06 – 00:03:31 – 00:02:68 – 00:00:71
Francesca
Joelle
Sophia – 00:03:23 – 00:00:15 – 00:04:37 – 00:03:37 – 00:03:44
Daniel
Ilenia + 00:03:03 + 00:02:03 – 00:01:65 – 00:01:59 – 00:02:82
Rodi – 00:00:28 + 00:00:09 – 00:01:19 – 00:01:29 + 00:02:81
Robin – 00:00:66 – 00:01:38 – 00:03:75 – 00:04:56 – 00:07:43
Sarah – 00:12:73 – 00:12:26 – 00:23:65 – 00:17:78
Leon + 00:09:04 – 00:01:10 – 00:05:12 – 00:23:12
Lilian + 00:07:72 – 00:09:45 – 00:10:34 – 00:02:73
Raffaella + 00:01:13 – 00:06:69 – 00:09:00 – 00:09:32
Anja + 00:01:04 + 00:00:90 – 00:02:62
Dimitri + 00:01:62 – 00:06:03 – 00:12:09 – 00:08:57
Mia – 00:05:35 – 00:06:57 – 00:02:57 – 00:07:16
Enes – 00:16:98 + 00:03:15 – 01:14:46 – 00:10:13

 

Freitag, 09.10.2015
Wir mussten um 05:00 Uhr aufstehen, das war für die einen zu früh… Wir bekamen vor dem Trainingsbeginn einen Riegel. Dann hatten wir zwei Stunden trainiert. Um 08.30 Uhr sind die ersten Kinder zurück im Lagerhaus und genossen schon eine halbe Stunde später ein leckeres Frühstück. Danach war es an der Zeit unsere Kleider und persönlichen Sachen einzupacken, ebenfalls mussten wir alle Betten ausziehen und alles putzen. Sobald alle das Zimmer geputzt hatten, gingen die ersten Schwimmer schon an den Laaxersee. Die zweite Ladung Schwimmer ging ca. 20 Minuten später zum See. Dort grillierten wir unsere Würste und durften als Überraschung mit den Pedalos auf den Laaxersee. Das Training ging wie alle anderen Tage zwei Stunden von 14:00-16:00 Uhr. Anschliessend gingen alle duschen und machten sich bereit auf eine zweistündige Heimreise. Um etwa 17:00 Uhr fuhren wir nach Dällikon. Beim Hallenbad Leepünt warteten schon unsere Eltern und waren gespannt auf das Feedback ihrer Kinder.

Saskia, Daniel, Dimitri

 

Hier die geschwommenen Zeiten vom 09.10.2015:

50m Delfin 50m Rücken 50m Brust 50m Crawl 100m Lagen
Sabrina 00:38:00 00:41:09 00:50:69 00:36:35 01:32:25
Flurina 00:45:10 00:45:06 00:50:65 00:37:94 01:39:03
Isabella 00:41:84 00:42:96 00:48:47 00:35:72 01:33:88
Natalja 00:49:93 00:45:94 00:46:47 00:39:69 01:41:10
Nina 00:47:91 00:47:00 00:51:29 00:43:62 01:44:28
Saskia
Mirai 00:48:34 00:48:75 00:55:03 00:42:69 01:47:38
Francesca
Joelle
Sophia 00:50:90 00:50:94 00:50:16 00:43:56 01:49:59
Daniel 00:58:37 00:49:25 00:53:53 00:38:41 01:50:10
Ilenia 00:51:88 00:55:56 00:53:31 00:48:47 01:51:49
Rodi 00:39:00 00:41:34 00:43:34 00:32:84 01:28:31
Robin 00:55:12 00:50:87 01:02:90 00:41:19 01:43:44
Sarah 01:14:93 01:08:31 01:12:88 01:03:01
Leon 02:00:60 01:26:00 01:34:94 01:12:88
Lilian 01:24:13 01:14:09 01:13:44 01:04:11
Raffaella 01:21:97 01:07:90 01:14:00 00:59:62
Anja 00:21:88 01:17:56 01:13:50 01:04:25
Dimitri 01:00:87 00:57:06 00:55:57 00:46:18
Mia 01:08:34 01:07:15 01:23:09 00:55:03
Enes 01:53:40 01:28:47 01:33:09 01:13:09

 

Donnerstag, 08.10.2015
Heute Morgen wurden wir um 06:30 Uhr geweckt. Wir gingen alle ganz verschlafen zum leckeren Frühstück. Nach dem Frühstück packten wir uns unsere Schwimmsachen und fuhren ins Schwimmbad. Im Schwimmbad trainierten wir 2 Stunden lang. Nach dem anstrengenden Training assen wir Mittagessen. Es gab „Chässpätzli“. Am Nachmittag fuhren wir in den Seilpark. Während die meisten im Seilpark waren, spielten einige wenige Minigolf. Nach drei Stunden Vergnügung im Seilpark gingen  wir zurück ins Lagerhaus und assen Nudeln mit Poulet und Karottenstücken. Nach dem Abendessen spielten wir in unseren Gruppen Spiele, bei welchen man Punkte sammeln konnte. Da wir am nächsten Morgen sehr früh aufstehen mussten, war bereits um 21:00 Uhr Nachtruhe. Wir gingen also mit vielen tollen Eindrücken, pünktlich um 21:00 Uhr ins Bett.

Anja, Sophia, Nina

 

Mittwoch, 07.10.2015

Nach einer erholsamen und von süssen Träumen erfüllten Nacht, wurden wir durch die sanften Klänge von der zauberhaften Musik Kygos geweckt. Danach wurden wir von Frau Candrian mit einem grossen Frühstück verwöhnt. Sobald das Geniessen zu Ende war, brachen wir zur morgendlichen Trainingseinheit auf. Nach zwei Stunden intensivem Training kehrten wir gut gelaunt zum schon bereitstehenden, wohlduftenden Mittagessen ins Lagerhaus zurück. Darauf gingen wir satt und munter in die Turnhalle, um uns kräftig auszuturnen und dabei Punkte für unsere Teams zu sammeln. Obwohl wir schon ausgepowert waren, hatten wir alle noch Lust zwei weitere Stunden zu schwimmen und dies durften wir auch. Um noch weitere Punkte zu sammeln, beeilten sich alle SchwimmerInnen nach dem Training schnell bereit zu sein, besonders Mia.  Schlussendlich gab es um 19:00 Uhr ein köstliches Abendmahl (Schokopudding inklusive).  Natürlich war es ein ruhiger und friedlicher Abend und alle schliefen schnell ein.

Raffaella, Natalja, Joelle

 

Dienstag, 06.10.2015
Heute sind wir um 05:00 Uhr morgens aufgestanden. Dann sind wir mit dem Bus ins Schwimmbad gefahren. Als wir im Schwimmbad angekommen waren, schwammen wir 2 Stunden lang. Am Nachmittag sind die älteren Kinder etwa eine Stunde ins Schwimmbad gejoggt. Die jüngeren Kinder sind mit dem Bus ins Schwimmbad gefahren und haben 1 Stunde im Hallenbad trainiert. Danach haben wir gewechselt, somit sind die Kleineren um den Laaxersee gejoggt. Die älteren Kinder sind dann eine Stunde geschwommen. Danach gingen wir in die Turnhalle. Wir haben Fussball, Volleyball und „Alle-gegen-alle“ gespielt. Es war sehr lustig. Dann sind die einen nach Hause gefahren und die anderen gejoggt. Zum Abendessen gab es Fidelisuppe, Tomaten-Mozzarella-Salat, Kartoffeln mit Pouletschenkeln. Nach dem Nachtessen haben wir noch ein Quiz rund um die Schweiz gemacht als Mottochallenge.

Isabella, Lili, Leon, Enes

 

Montag, 05.10.2015
Heute Morgen wurden wir um 6:30 Uhr geweckt. Danach gab es das erste Frühstück im Lagerhaus. Von 8-10 Uhr arbeiteten wir an unserer Technik weiter. Nach dem Training hatten alle Hunger und freuten sich auf den Zmittag, es gab Gulaschsuppe. Bevor das Training weiter ging, gab es noch etwa eine Stunde Freizeit zur Erholung. Von 14 – 16 Uhr ging es wieder ins Hallenbad trainieren. Nach ein paar kleineren Zwischenfällen, sind wir trotzdem alle heil im Lagerhaus angekommen. Jetzt haben wir alle grossen Hunger und freuen uns auf die Spaghetti, die es heute zum Znacht gibt. Nach dem  Znacht machten wir  noch eine Nachtwanderung mit Fackeln. Als wir den See umrundet hatten, gab es noch Marshmellows zum Bräteln. Um halb zehn gingen wir alle fix und fertig von diesem anstrengenden Tag ins Bett.

Francesca, Sarah, Mia und Flurina

 

Sonntag, 04.10.2015
Um 8:30 Uhr trafen wir uns alle verschlafen vor dem Hallenbad, in Dällikon. Wir waren froh, als die unspannende, zweistündige Fahrt durch einen Stopp im Heidiland erregt wurde. Als wir um 11:27 Uhr in Laax ankamen, standen feine Gnocchi mit Tomatensauce für uns bereit. Mit Gurkensalat abgerundet war der Zmittag perfekt. Da Zeitschwimmen auf dem Programm stand, fuhren wir direkt nach dem Essen los. Nach zwei Stunden Training fuhren wir leicht erschöpft zurück ins Lagerhaus. Als alle mit dem Auspacken ihrer Koffer fertig waren, fieberten einige den Match FCZ-FCB mit. Erleichtert von dem 2:2 in der Verlängerung assen wir leckeren Hackbraten mit Kartoffelstock und gekochten Bohnen. Nach leichter Schoko-Vanillécrème verkündeten die Leiter das Lagermotto: „In einer Woche um die Schweiz.“

Ilenia, Robin, Mirai & Sabrina

 

Hier die geschwommenen Zeiten vom 04.10.2015:

50m Delfin 50m Rücken 50m Brust 50m Crawl 100m Lagen
Sabrina 00:39:47 00:42:12 00:52:75 00:39:25 01:37:22
Flurina 00:45:62 00:46:31 00:51:28 00:39:31 01:39:69
Isabella 00:43:78 00:46:25 00:54:75 00:41:00 01:39:15
Natalja 00:48:59 00:48:84 00:48:84 00:42:34 01:40:72
Nina 00:50:31 00:45:16 00:52:46 00:45:78 01:47:46
Saskia 00:52:41 00:48:72 00:53:46 00:42:50 01:46:71
Mirai 00:50:35 00:50:81 00:58:34 00:45:37 01:48:09
Francesca 00:46:47 00:49:18 00:53:47 00:40:22 01:43:78
Joelle
Sophia 00:54:13 00:51:09 00:54:53 00:46:93 01:53:03
Daniel
Ilenia 00:48:85 00:53:53 00:54:96 00:50:06 01:54:31
Rodi 00:39:28 00:41:25 00:44:53 00:34:13 01:25:50
Robin 00:55:78 00:52:25 01:06:65 00:45:75 01:50:87
Sarah 01:27:66 01:20:57 01:35:53 01:20:7900  –
Leon 01:50:56 01:27:10 01:50:66 01:36:00  –
Lilian 01:16:41 01:23:54 01:23:78 01:06:84  –
Raffaella 01:20:84 01:14:59 01:23:25 01:08:94  –
Anja 01:20:84 01:16:66 01:07:87  –
Dimitri 00:58:25 01:03:09 01:07:66 00:54:75  –
Mia 01:13:69  01:13:72  01:25:66  01:02:19  –
Enes 02:11:38 01:25:32 02:07:55 01:23:16  –

 

Allgemein

Europapark

Europa-Park

Wir trafen uns um 06.45 Uhr vor dem Hallenbad Leepünt und sind dann um 07.00 Uhr abgefahren mit einem grossen doppelstöckigen Eurobus. Wir haben uns den Car mit dem Turnverein Dällikon geteilt. Wir haben viele tolle Kinder kennengelernt. Nach einer zweistündigen Fahrt sind wir endlich angekommen. Die Vorfreude war riesig. Die Leiter verteilten uns die Eintrittskarten und wir stürmten in den Park hinein. Um uns in Gruppen einzuteilen, trafen wir uns auf dem Spielplatz der Wikinger. Die tollsten Bahnen  sind immer am schnellsten besetzt, deshalb haben wir uns entschieden als erstes auf die Blue-Fire und Silverstar zu gehen. Die Kinder, welche nicht auf die grösseren Bahnen durften, sind mit ihren Gruppen auf die einfacheren Bahnen gegangen. Das Mittagessen haben wir im Foodloop und im Burger-Restaurant genossen. Am Nachmittag haben wir alle anderen Bahnen besucht, welche wir am Morgen nicht besuchen konnten. Zum Z’vieri haben die einen sich eine Crêpe gekauft. Andere haben sich vor der Heimfahrt Süssigkeiten gekauft. Nach einem spannenden und aufregenden Tag machen wir uns auf den Heimweg, wir durften uns den Film Garfield ansehen. Um ca. 19.00 Uhr sind wir wieder beim Hallenbad Leepünt angekommen. Die Eltern haben uns herzlich in Empfang genommen und die Kinder verabschiedeten sich von uns.

Larissa, Saskia, Leon, Joelle, Isabella, Enes, Robin

 

Endlich ist es soweit. Wir bilden eine Fahrgemeinschaft mit der Jugi Dällikon und können somit mit einem doppelstöckigen Car komfortabel nach Rust reisen. Der Treffpunkt für die Abfahrt ist 06:45 beim Hallenbad in  Leepünt.

Allgemein

Fricktalcup

Am Samstag den 10.09. werden wir als Club beim Fricktaler dabei sein. Die Jahrgänge 2007 bis 2003 werden am Morgen schwimmen, die älteren am Nachmittag. Wir hoffen, dass wir ein spannenden Wettkampf erleben können.

Allgemein

8. Göttischwimmen 2015

Treffpunkt 10:00 vor dem Hallenbad in Dällikon. Am Morgen werden die Schwimmerinnen der Gruppe 4 und 5, am Nachmittag Gruppe 3 und 2 schwimmen.

Am nächsten Sonntag haben die Schwimmerinnen und Schwimmer die Möglichkeit ihre Ausdauer unter Beweis zu stellen. Die Organisation von diesem Anlass ist in vollen Gange. Es sind alle Eltern, Verwandte und Bekannte der Mitglieder des Schwimmclubs Regensdorf eingeladen, ihre Schützlinge bei der Herausforderung zu unterstützen, möglichst weit in 11 Min 11 Sec zu schwimmen. Wie die Vergangenheit gezeigt hatte, rechnen wir wieder mit  erstaunlichen Leistungen. Weitere Informationen werden im Laufe der Woche folgen.

Allgemein

Zeitungssammlung

Vom 5. bis 10. Juli werden die Gruppen 4A, 3 und 2 für die Zeitungsammlung unterwegs sein. Es werden keine Trainings in dieser Woche für diese Gruppen statt finden.

Allgemein

Seeüberquerung 2015

Am Mittwoch, 1. Juli 2015 findet die Zürcher Seeüberquerung bei Sonnenschein und 31 Grad statt. Dies lassen wir uns nicht entgehen. Alle Schwimmerinnen und Schwimmer der Grupp2 2 können am Event teilnehmen.

Treffpunkt: 16:30 Uhr am Bahnhof Regensdorf oder 17:00 Uhr am HB Zürich

Mitnehmen: Kleiner Rucksack / Tasche, CHF 20.—und die Badesachen, evt. noch Pullover / Jacke für den Abend

Rückkehr: 20:00 Uhr Bahnhof Regensdorf (Abholung durch Eltern)

Bahnhof Buchs (Abholung durch Eltern)

Informationen: www.seeueberquerung.ch

Zu den Details:

Ich bin bereits schon fünf Mal an der Überquerung dabei gewesen und es war immer super lässig. Gestartet wird in der Badi Mythenquai. Wir werden dort durch einen Fitnesscoach ein einturnen absolvieren und danach unsere Rucksäcke einem Bootsmann überreichen. Dieser wird uns das Gepäck sicher über den See transportieren. Wir absolvieren alle eine Strecke von 1,9km quer über den ZH-See. Unterwegs ist die Wasserpolizei und diverse freiwillige Helfer, welche alle paar Meter Ihre Boote haben. Sie sorgen für einen sicheren und reibungslosen Ablauf. Falls es zu Problemen kommen sollte, kann ganz leicht auf ein Boot zu geschwommen werden und auf dem Boot pausiert werden. Nach 1,9km erreichen wir die Badi Tiefenbrunnen wo wir von feierfreudigen Leuten empfangen werden und uns eine Bouillon Suppe in die Hand gedrückt wird. Nach einem feinen Risotto werden wir den Heimweg nach Regensdorf antreten.

Und damit die Sicherheit nicht nur durch mich alleine gewährleisten werden muss, habe ich noch eine ehemalige Schwimmkollegin (ehemalige vom SCR) Céline Böllenrücher für die Mithilfe angefragt. So sind wir zu Zweit und können für die optimale Sicherheit sorgen.

Lasst Euch dies nicht entgehen. Bitte meldet Euch morgen direkt bei mir im Training an oder sendet mir eine Mitteilung, sodass ich weiss, mit wie vielen Teilnehmern ich rechnen kann.

Sportliche & sonnige Grüsse

Robin Fritschi

Trainerin Gruppe 2

Intern, Training

Dälliker Chilbi: SCR-Stand und Trainingsausfall

Der SCR betreibt an der Dälliker Chilbi am nächsten Wochenende einen Stand. Vom Freitagabend bis am Sonntagnachmittag gibt’s bei uns wie schon im letzten Jahr feine Schnitzelbrote zu geniessen. An alle Hungrige: Vorbeikommen und Bauch vollschlagen! Wir freuen uns über jeden Besucher.

Während der Dälliker Chilbi bleibt das Hallenbad Leepünt geschlossen. Die Trainingseinheiten der Gruppen 2 und 3 am Freitag, dem 5. Juni 2015, fallen deshalb leider aus.

Fotos, Intern, Training

Trockentraining 2015

Da das Hallenbad Leepünt vom 10. bis 15. April einer Filterreinigung unterzogen wurde, konnte in dieser Zeitspanne kein Schwimmtraining stattfinden. Deshalbe haben wir uns in der Not kurzentschlossen aus dem kühlen Nass auf die trockene Unterlage begeben. 21 Schwimmer aus den Gruppen 2 und 3 haben am Ersatztraining teilgenommen, welches eine Joggingrunde, ein paar harmlose Kraftübungen, Stafettenläufe und Spiele zum Abschluss umfasste.

Die Fotos vom Trockentraining könnt ihr hier anschauen:

Seiten:1234567...13