:::: MENU ::::

Unser Hauptsponsor:

Training

Sommerferien-Trainings

Auch während den Sommerferien trainiert der Schwimmclub Regensdorf fleissig weiter.

Bitte beachtet: Alle Trainings finden im Hallenbad Leepünt in Dällikon statt!

Marcel Bott führt jeweils das Training. Schwimmer, welche sich bis heute nicht im Doodle angemeldet haben, sind selbstverständlich zum Training zugelassen. Abmeldungen sind nicht nötig – es wäre aber schön, wenn die angemeldeten Schwimmer im Training erscheinen. Marcel Bott ist unter 079 / 416 43 02 oder marcel@scraegi.ch für Notfälle erreichbar.

Gruppe 1, 2, 3, 4 trainieren wie folgt:

Immer von 17:45 – 18:00 Uhr Einturnen / Training von 18:00 – 20:00 Uhr

  • Montag, 15. Juli
  • Mittwoch, 17. Juli
  • Freitag, 19. Juli
  • Montag, 5. August
  • Montag, 12. August
  • Mittwoch, 14. August
  • Freitag, 16. August

Fitness-Gruppe trainiert wie folgt:

Immer von 20:15 – 21:15 Uhr

  • Montag, 15. Juli – 4 Schwimmer
  • Montag, 22. Juli – 6 Schwimmer
  • Montag, 29. Juli – 4 Schwimmer
  • Montag, 5. August – 7 Schwimmer
  • Montag, 12. August – 12 Schwimmer

Für allfällige Fragen, stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.

Gruss Robin
Technische Leiterin
technik@scraegi.ch

 

 

Training

Trainingsausfall am 12. Mai 2017 im Leepünt

Liebe Eltern, liebe Schwimmer

Am kommenden Mittwoch und Donnerstag, 12. und 13. April wird im Zusammenhang mit dem Umbau der Turnhalle Leepünt die Leitung der Fernwärme umgehängt. Dies bedeutet, dass an diesen zwei Tagen in der Schule und auch im MZG nicht geheizt werden kann. Dies hat leider auch zur Folge, dass das Hallenbad geschlossen werden muss, weil das Wasser nicht heizbar ist.

Alle Schwimmkurse vom Mittwoch müssen daher leider ausfallen.

Wir bitten Sie für die Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.

Fotos, Training

Trainingslager 2015

Verbesserungen bzw. Verschlechterungen des Zeitschwimmens
04. -09.10.2015

+ = verschlechtert / – = verbessert

50m Delfin 50m Rücken 50m Brust 50m Crawl 100m Lagen
Sabrina – 00:00:53  – 00:01:03 – 00:02:06 – 00:02:90 – 00:04:97
Flurina – 00:00:52 – 00:01:25 – 00:00:63 – 00:01:37 – 00:00:66
Isabella – 00:01:94 – 00:02:33 – 00:05:28 – 00:05:28 – 00:05:27
Natalja + 00:01:34 – 00:02:90 – 00:02:37 – 00:02:62 + 00:00:38
Nina – 00:02:40 – 00:02:16 – 00:01:17 – 00:02:16 – 00:03:18
Saskia
Mirai – 00:02:01 – 00:02:06 – 00:03:31 – 00:02:68 – 00:00:71
Francesca
Joelle
Sophia – 00:03:23 – 00:00:15 – 00:04:37 – 00:03:37 – 00:03:44
Daniel
Ilenia + 00:03:03 + 00:02:03 – 00:01:65 – 00:01:59 – 00:02:82
Rodi – 00:00:28 + 00:00:09 – 00:01:19 – 00:01:29 + 00:02:81
Robin – 00:00:66 – 00:01:38 – 00:03:75 – 00:04:56 – 00:07:43
Sarah – 00:12:73 – 00:12:26 – 00:23:65 – 00:17:78
Leon + 00:09:04 – 00:01:10 – 00:05:12 – 00:23:12
Lilian + 00:07:72 – 00:09:45 – 00:10:34 – 00:02:73
Raffaella + 00:01:13 – 00:06:69 – 00:09:00 – 00:09:32
Anja + 00:01:04 + 00:00:90 – 00:02:62
Dimitri + 00:01:62 – 00:06:03 – 00:12:09 – 00:08:57
Mia – 00:05:35 – 00:06:57 – 00:02:57 – 00:07:16
Enes – 00:16:98 + 00:03:15 – 01:14:46 – 00:10:13

 

Freitag, 09.10.2015
Wir mussten um 05:00 Uhr aufstehen, das war für die einen zu früh… Wir bekamen vor dem Trainingsbeginn einen Riegel. Dann hatten wir zwei Stunden trainiert. Um 08.30 Uhr sind die ersten Kinder zurück im Lagerhaus und genossen schon eine halbe Stunde später ein leckeres Frühstück. Danach war es an der Zeit unsere Kleider und persönlichen Sachen einzupacken, ebenfalls mussten wir alle Betten ausziehen und alles putzen. Sobald alle das Zimmer geputzt hatten, gingen die ersten Schwimmer schon an den Laaxersee. Die zweite Ladung Schwimmer ging ca. 20 Minuten später zum See. Dort grillierten wir unsere Würste und durften als Überraschung mit den Pedalos auf den Laaxersee. Das Training ging wie alle anderen Tage zwei Stunden von 14:00-16:00 Uhr. Anschliessend gingen alle duschen und machten sich bereit auf eine zweistündige Heimreise. Um etwa 17:00 Uhr fuhren wir nach Dällikon. Beim Hallenbad Leepünt warteten schon unsere Eltern und waren gespannt auf das Feedback ihrer Kinder.

Saskia, Daniel, Dimitri

 

Hier die geschwommenen Zeiten vom 09.10.2015:

50m Delfin 50m Rücken 50m Brust 50m Crawl 100m Lagen
Sabrina 00:38:00 00:41:09 00:50:69 00:36:35 01:32:25
Flurina 00:45:10 00:45:06 00:50:65 00:37:94 01:39:03
Isabella 00:41:84 00:42:96 00:48:47 00:35:72 01:33:88
Natalja 00:49:93 00:45:94 00:46:47 00:39:69 01:41:10
Nina 00:47:91 00:47:00 00:51:29 00:43:62 01:44:28
Saskia
Mirai 00:48:34 00:48:75 00:55:03 00:42:69 01:47:38
Francesca
Joelle
Sophia 00:50:90 00:50:94 00:50:16 00:43:56 01:49:59
Daniel 00:58:37 00:49:25 00:53:53 00:38:41 01:50:10
Ilenia 00:51:88 00:55:56 00:53:31 00:48:47 01:51:49
Rodi 00:39:00 00:41:34 00:43:34 00:32:84 01:28:31
Robin 00:55:12 00:50:87 01:02:90 00:41:19 01:43:44
Sarah 01:14:93 01:08:31 01:12:88 01:03:01
Leon 02:00:60 01:26:00 01:34:94 01:12:88
Lilian 01:24:13 01:14:09 01:13:44 01:04:11
Raffaella 01:21:97 01:07:90 01:14:00 00:59:62
Anja 00:21:88 01:17:56 01:13:50 01:04:25
Dimitri 01:00:87 00:57:06 00:55:57 00:46:18
Mia 01:08:34 01:07:15 01:23:09 00:55:03
Enes 01:53:40 01:28:47 01:33:09 01:13:09

 

Donnerstag, 08.10.2015
Heute Morgen wurden wir um 06:30 Uhr geweckt. Wir gingen alle ganz verschlafen zum leckeren Frühstück. Nach dem Frühstück packten wir uns unsere Schwimmsachen und fuhren ins Schwimmbad. Im Schwimmbad trainierten wir 2 Stunden lang. Nach dem anstrengenden Training assen wir Mittagessen. Es gab „Chässpätzli“. Am Nachmittag fuhren wir in den Seilpark. Während die meisten im Seilpark waren, spielten einige wenige Minigolf. Nach drei Stunden Vergnügung im Seilpark gingen  wir zurück ins Lagerhaus und assen Nudeln mit Poulet und Karottenstücken. Nach dem Abendessen spielten wir in unseren Gruppen Spiele, bei welchen man Punkte sammeln konnte. Da wir am nächsten Morgen sehr früh aufstehen mussten, war bereits um 21:00 Uhr Nachtruhe. Wir gingen also mit vielen tollen Eindrücken, pünktlich um 21:00 Uhr ins Bett.

Anja, Sophia, Nina

 

Mittwoch, 07.10.2015

Nach einer erholsamen und von süssen Träumen erfüllten Nacht, wurden wir durch die sanften Klänge von der zauberhaften Musik Kygos geweckt. Danach wurden wir von Frau Candrian mit einem grossen Frühstück verwöhnt. Sobald das Geniessen zu Ende war, brachen wir zur morgendlichen Trainingseinheit auf. Nach zwei Stunden intensivem Training kehrten wir gut gelaunt zum schon bereitstehenden, wohlduftenden Mittagessen ins Lagerhaus zurück. Darauf gingen wir satt und munter in die Turnhalle, um uns kräftig auszuturnen und dabei Punkte für unsere Teams zu sammeln. Obwohl wir schon ausgepowert waren, hatten wir alle noch Lust zwei weitere Stunden zu schwimmen und dies durften wir auch. Um noch weitere Punkte zu sammeln, beeilten sich alle SchwimmerInnen nach dem Training schnell bereit zu sein, besonders Mia.  Schlussendlich gab es um 19:00 Uhr ein köstliches Abendmahl (Schokopudding inklusive).  Natürlich war es ein ruhiger und friedlicher Abend und alle schliefen schnell ein.

Raffaella, Natalja, Joelle

 

Dienstag, 06.10.2015
Heute sind wir um 05:00 Uhr morgens aufgestanden. Dann sind wir mit dem Bus ins Schwimmbad gefahren. Als wir im Schwimmbad angekommen waren, schwammen wir 2 Stunden lang. Am Nachmittag sind die älteren Kinder etwa eine Stunde ins Schwimmbad gejoggt. Die jüngeren Kinder sind mit dem Bus ins Schwimmbad gefahren und haben 1 Stunde im Hallenbad trainiert. Danach haben wir gewechselt, somit sind die Kleineren um den Laaxersee gejoggt. Die älteren Kinder sind dann eine Stunde geschwommen. Danach gingen wir in die Turnhalle. Wir haben Fussball, Volleyball und „Alle-gegen-alle“ gespielt. Es war sehr lustig. Dann sind die einen nach Hause gefahren und die anderen gejoggt. Zum Abendessen gab es Fidelisuppe, Tomaten-Mozzarella-Salat, Kartoffeln mit Pouletschenkeln. Nach dem Nachtessen haben wir noch ein Quiz rund um die Schweiz gemacht als Mottochallenge.

Isabella, Lili, Leon, Enes

 

Montag, 05.10.2015
Heute Morgen wurden wir um 6:30 Uhr geweckt. Danach gab es das erste Frühstück im Lagerhaus. Von 8-10 Uhr arbeiteten wir an unserer Technik weiter. Nach dem Training hatten alle Hunger und freuten sich auf den Zmittag, es gab Gulaschsuppe. Bevor das Training weiter ging, gab es noch etwa eine Stunde Freizeit zur Erholung. Von 14 – 16 Uhr ging es wieder ins Hallenbad trainieren. Nach ein paar kleineren Zwischenfällen, sind wir trotzdem alle heil im Lagerhaus angekommen. Jetzt haben wir alle grossen Hunger und freuen uns auf die Spaghetti, die es heute zum Znacht gibt. Nach dem  Znacht machten wir  noch eine Nachtwanderung mit Fackeln. Als wir den See umrundet hatten, gab es noch Marshmellows zum Bräteln. Um halb zehn gingen wir alle fix und fertig von diesem anstrengenden Tag ins Bett.

Francesca, Sarah, Mia und Flurina

 

Sonntag, 04.10.2015
Um 8:30 Uhr trafen wir uns alle verschlafen vor dem Hallenbad, in Dällikon. Wir waren froh, als die unspannende, zweistündige Fahrt durch einen Stopp im Heidiland erregt wurde. Als wir um 11:27 Uhr in Laax ankamen, standen feine Gnocchi mit Tomatensauce für uns bereit. Mit Gurkensalat abgerundet war der Zmittag perfekt. Da Zeitschwimmen auf dem Programm stand, fuhren wir direkt nach dem Essen los. Nach zwei Stunden Training fuhren wir leicht erschöpft zurück ins Lagerhaus. Als alle mit dem Auspacken ihrer Koffer fertig waren, fieberten einige den Match FCZ-FCB mit. Erleichtert von dem 2:2 in der Verlängerung assen wir leckeren Hackbraten mit Kartoffelstock und gekochten Bohnen. Nach leichter Schoko-Vanillécrème verkündeten die Leiter das Lagermotto: „In einer Woche um die Schweiz.“

Ilenia, Robin, Mirai & Sabrina

 

Hier die geschwommenen Zeiten vom 04.10.2015:

50m Delfin 50m Rücken 50m Brust 50m Crawl 100m Lagen
Sabrina 00:39:47 00:42:12 00:52:75 00:39:25 01:37:22
Flurina 00:45:62 00:46:31 00:51:28 00:39:31 01:39:69
Isabella 00:43:78 00:46:25 00:54:75 00:41:00 01:39:15
Natalja 00:48:59 00:48:84 00:48:84 00:42:34 01:40:72
Nina 00:50:31 00:45:16 00:52:46 00:45:78 01:47:46
Saskia 00:52:41 00:48:72 00:53:46 00:42:50 01:46:71
Mirai 00:50:35 00:50:81 00:58:34 00:45:37 01:48:09
Francesca 00:46:47 00:49:18 00:53:47 00:40:22 01:43:78
Joelle
Sophia 00:54:13 00:51:09 00:54:53 00:46:93 01:53:03
Daniel
Ilenia 00:48:85 00:53:53 00:54:96 00:50:06 01:54:31
Rodi 00:39:28 00:41:25 00:44:53 00:34:13 01:25:50
Robin 00:55:78 00:52:25 01:06:65 00:45:75 01:50:87
Sarah 01:27:66 01:20:57 01:35:53 01:20:7900  –
Leon 01:50:56 01:27:10 01:50:66 01:36:00  –
Lilian 01:16:41 01:23:54 01:23:78 01:06:84  –
Raffaella 01:20:84 01:14:59 01:23:25 01:08:94  –
Anja 01:20:84 01:16:66 01:07:87  –
Dimitri 00:58:25 01:03:09 01:07:66 00:54:75  –
Mia 01:13:69  01:13:72  01:25:66  01:02:19  –
Enes 02:11:38 01:25:32 02:07:55 01:23:16  –

 

Intern, Training

Dälliker Chilbi: SCR-Stand und Trainingsausfall

Der SCR betreibt an der Dälliker Chilbi am nächsten Wochenende einen Stand. Vom Freitagabend bis am Sonntagnachmittag gibt’s bei uns wie schon im letzten Jahr feine Schnitzelbrote zu geniessen. An alle Hungrige: Vorbeikommen und Bauch vollschlagen! Wir freuen uns über jeden Besucher.

Während der Dälliker Chilbi bleibt das Hallenbad Leepünt geschlossen. Die Trainingseinheiten der Gruppen 2 und 3 am Freitag, dem 5. Juni 2015, fallen deshalb leider aus.

Fotos, Intern, Training

Trockentraining 2015

Da das Hallenbad Leepünt vom 10. bis 15. April einer Filterreinigung unterzogen wurde, konnte in dieser Zeitspanne kein Schwimmtraining stattfinden. Deshalbe haben wir uns in der Not kurzentschlossen aus dem kühlen Nass auf die trockene Unterlage begeben. 21 Schwimmer aus den Gruppen 2 und 3 haben am Ersatztraining teilgenommen, welches eine Joggingrunde, ein paar harmlose Kraftübungen, Stafettenläufe und Spiele zum Abschluss umfasste.

Die Fotos vom Trockentraining könnt ihr hier anschauen:

Intern, Training

Lagerresultate 2014

Die Resultate des Lagers in Flims/Laax sind in diesem Blogeintrag online einsehbar. Das Leiterteam ist zufrieden mit den erreichten technischen Fortschritten und freut sich bereits sehr auf die bevorstehende Clubmeisterschaft.

lagerresultate

 

gruppenfoto

Hinten v.l.n.r.: Thierry, Daniela, Angela, Daniel, Riccardo, Larissa, Rodi, Fabio, Roman
Mitte v.l.n.r.: Fabienne, Ilenia, Saskia, Sabrina, Francesca, Joelle, Sonja
Vorne v.l.n.r.: Robin, Dario, Isabella, Mirai, Mike, Oliver, Tobias

Training

Trainingsleistung stimmt

Zeitmessung Gruppe 3

Das Jahr ist noch frisch, das Training erst seit rund drei Wochen im Gange. Trotzdem gibt es aus Sicht der Gruppe 3 bereits Erfreuliches zu vermelden: Der Fokus der ersten fünf Trainings lag auf dem Crawl-Armzug und der Crawl-Atmung – und das hat sich bezahlt gemacht! Über 50 Meter Crawl wurden gleich zu Trainingsbeginn am 08. Januar Richtzeiten genommen. Bei der zweiten Zeitmessung am 24. Januar haben sich alle Schwimmer verbessert. Dieses sensationelle Ergebnis erfreut Larissa, Rodi und mich extrem. Die Schwimmer der Gruppe 3 sind motiviert bei der Sache und zeigen in jedem Training viel Freude und Einsatz… Super, weiter so!

Roman

Seiten:123