:::: MENU ::::

Unser Hauptsponsor:

Allgemein

Update: Corona-Virus

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer, geschätzte Eltern

Am 11. Mai folgte der erste grössere Schritt der Lockerung der
bisherigen COVID-19 Massnahmen.

Im Breitensport sind Trainings bis max. 5 Personen (1 Trainer, 4
Schwimmer/innen), ohne Körperkontakt unter Einhaltung der Hygiene- und
Distanzregeln (2m Abstand) und mit weiteren, zusätzlichen Auflagen
wieder erlaubt. Der schweizerische Schwimmverband (Swiss Acquatics) hat
ein Schutzkonzept erarbeitet, welcher auch vom Bund abgenommen wurde.
Wir haben von abgeleitet von diesem Verbands-Schutzkonzept unser eigenes
Konzept erarbeitet. (Siehe hier:         ) Aufgrund dieses
Schutzkonzepts haben wir die Trainingsorganisation für die Gruppen 1-4
sowie die Fitnessgruppe umgestellt und sind bereit,
Kleinstgruppen-Trainings zu starten. Mit diesen Vorbereitungen und
weiteren Informationen sind wir auf die Gemeinde Regensdorf und Dällikon
zugegangen.

Die Gemeinde Regensdorf ist vorerst nicht bereit, das Hallenbad wieder
für uns zur Verfügung zu stellen. Dies aufgrund der zu geringen Anzahl
der Trainingsteilnehmer. Aus diesem Grund mache es keinen Sinn das
Hallenbad zu heizen, reinigen und beaufsichtigen. Der Vorstand hat
versucht, mit unseren Vorarbeiten ein Umdenken zu erzeugen. Leider
wurden wir auf den 8. Juni vertröstet.

Die Gemeinde Dällikon hat uns ebenfalls nach mehrfachem Nachfragen
vorerst abgesagt. Für sie lohnt sich der Aufwand nicht – aus diesem
Grund sieht es auch hier so aus, als ob wir frühestens am 8. Juni wieder
starten können.

Kurzum – Der Schwimmclub Regensdorf wäre bereit unter den Vorgaben des
Bundes zu trainieren. Wir haben ein Schutzkonzept, eine
Trainingsorganisation, stellen zusätzliche organisatorische wie auch
finanzielle Mittel bereit, und doch bleiben die Bäder geschlossen. Wir
sind schlicht und ergreifend darauf angewiesen, dass die Gemeinden uns
die Hallenbäder wieder zur Verfügung stellen. Leider sieht dies derzeit
nicht so aus.

Noch ein kleiner Rundum-Blick zeigt, dass derzeit wieder folgende
Vereine nach unserem Wissen trainieren:

–    Limmat Sharks
–    Uster Wallisellen
–    Tägi Wettingen
–    Schwimmclub Kloten
–    Schwimmclub Thalwil

Wir sind weiterhin an einem Dialog mit den Gemeinden interessiert und
suchen weiterhin den Dialog. Vielleicht gelingt es uns noch, die
Gemeinden zu überzeugen, dass gerade in den heutigen Zeiten ein
zusätzlicher Effort viel Positives bewirken kann.

Somit gilt für unsere Athletinnen und Athleten weiterhin: Training von
zu Hause aus. (App: Down Dog) ist sehr zu empfehlen! Testet es aus 😉

Sportliche Grüsse und blibed Xsund!
Der Vorstand vom Schwimmclub Regensdorf

Allgemein

Informationen Corona-Virus

Die in den letzten Tagen und Wochen getroffenen Massnahmen gegen das Corona-Virus haben grosse Auswirkungen auf das Vereinsleben sowie auf Wettkämpfe und Veranstaltungen im Schwimmsport.

Verbot Schwimmbetrieb
Der Trainingsbetrieb in allen Schwimmvereinen ist bis mindestens 15. Mai 2020 verboten. Der Vorstand entscheidet am 17. Mai über das weitere Vorgehen. Ein Elternmail folgt im Anschluss.

Der Bund hat an seiner Medienkonferenz (16. April 2020) über das weitere Vorgehen im Kampf gegen den Corona-Virus sowie über einzelne Lockerungen der Massnahmen informiert.

Von der ersten Phase von Lockerungen ab dem 27. April 2020 ist der Sport nicht betroffen. Das heisst, dass jeglicher Trainingsbetrieb und alle Wettkämpfe im Schwimmsport weiterhin verboten sind.

Der Bundesrat hat das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) beauftragt, bis Mitte Mai ein Konzept zur Lockerung der Massnahmen im gesamten Bereich des Sports zu erarbeiten. Der Schweizerische Turnverband ist im Austausch mit dem Bundesamt für Sport (BASPO) und Swiss Olympic, um die Interessen und die Sicht des Schweizer Turnsports einzubringen.

Folgende Mitteilung hat das BASPO kommuniziert (17.4.2020):

«Der Bundesrat hat das VBS beauftragt, bis Mitte Mai eine Strategie für die Lockerung der Massnahmen für den Bereich Sport zu entwickeln und vorzulegen.

Am Donnerstag, 16. April 2020, hat der Bundesrat aufgezeigt, wie er schrittweise die Massnahmen zum Schutz vor dem neuen Coronavirus lockern will. Wenn es die Entwicklung der Lage zulässt, soll die Lockerung in vorerst drei Etappen vonstattengehen: Am 27. April, am 11. Mai sowie am 8. Juni sind jeweils weitere Lockerungen geplant. Der Bundesrat hat im Rahmen der Beschlüsse vom 16. April das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS beauftragt, ein Konzept zur Lockerung der Massnahmen im gesamten Bereich des Sports zu erarbeiten. Das Konzept soll aufzeigen, wie im Rahmen der nach wie vor geltenden, übergeordneten Schutzmassnahmen Sport-Trainings, -Wettkämpfe oder Freizeitsport wieder stattfinden können. Zu den übergeordneten Massnahmen gehören etwa social distancing und das Verbot von Ansammlungen mit mehr als 5 Personen.

Das Bundesamt für Sport BASPO erarbeitet dieses Konzept in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Gesundheit BAG, den Kantonen, dem Dachverband des Schweizer Sports, Swiss Olympic, sowie Vertretern weiterer Sportverbände und Ligen. Das Konzept soll am 13. Mai 2020 dem Bundesrat unterbreitet werden. Allfällige frühere Lockerungen durch das Bundesamt für Gesundheit, die auch den Sport betreffen könnten, bleiben vorbehalten.»

 

Allgemein

WICHTIGE MITTEILUNG!

TRAININGSPAUSE BIS 26. APRIL UND BIS AUF WIDERRUF!

Wichtige Informationen zum Schwimmbetrieb

Sehr geehrte Eltern, liebe Schwimmer, liebe Trainer

Aufgrund des jüngsten Beschlusses des Bundesrats, des Bundesamts für Gesundheit, sowie der kantonalen Behörden bleiben die Hallenbäder Ruggenacher 3 in Regensdorf und Leepünt in Dallikon bis 26. April 2020 geschlossen. Wir sind daher auch angewiesen den Schwimmbetrieb ab sofort und bis auf Weiteres einzustellen. 

Neben dem regulären Training der Gruppen 1 bis 4 sind auch alle Wettkämpfe bis mindestens Ende April abgesagt.

Alle Kinderschwimmkurse, welche ab dem 16. März beginnen sollten, finden vorerst nicht statt. Ersatztermine werden rasch möglichst publiziert.

Wir beurteilen die Sachlage laufend, weitere Informationen folgen zur gegebenen Zeit und werden immer zuerst auf unserer Homepage publiziert:

http://scraegi.ch

Für unsere Schwimmgruppen:

Wir wollen fit bleiben und Euch dabei unterstützen. Hier sind alternative Trainingsprogramme, die Ihr selber durchführen könnt. Von Euren Trainern bekomme ich (Robin) in den kommenden Tagen noch spezifische Anweisungen und Informationen, die Euch helfen sollen, die Zeit ohne Wasser zu überbrücken. In der Zwischenzeit empfehlen wir Euch die folgenden Trainingseinheiten:

Gruppe 1 + 2

30min Kraftübungen / Kraftplanking (siehe: http://scraegi.ch/trainingsfokus/training-gruppe-1-3/ Kraftübungen + 60min Cardio (Joggen, Velofahren, Rudern etc.) | 15min Stretching

Gruppe 3
15min Kraftübungen / Kraftplanking (siehe: http://scraegi.ch/trainingsfokus/training-gruppe-1-3/ + 30min Cardio (Joggen, Velofahren, Rudern etc.) | 15min Stretching

Gruppe 4

Entweder 30min leichte Stretch-Übungen, die ihr vom Einturnen kennt oder 30min (Joggen, Velofahren etc. – eventuell mit Mami oder Papi, falls möglich)

Fitnessgruppe

individuelles Training


Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. In der Zwischenzeit wünschen wir allen eine gute Gesundheit!

 

Freundliche Grüsse
Der Vorstand des Schwimmclub Regensdorf

 

Allgemein

Kinderschwimmlehrer/in* gesucht!

Der Schwimmclub Regensdorf sucht für die Kinderschwimmkurse per sofort oder nach Vereinbarung eine/n motivierte/n, dynamische/n und kinderfreundliche/n

Schwimmlehrer/innen.

In den Kinderschwimmkursen machen die Kinder erste Erfahrungen mit dem Medium Wasser, dabei werden sie in den kontinuierlich mit den verschiedenen Schwimmstilen vertraut gemacht und schliessen die Kurse mit einem Zertifikat ab. Als Schwimmlehrperson sind sie verantwortlich für die Planung und Durchführung unserer beliebten Kinderschwimmkurse.

Wann findet es statt?

Kurse für Kinder ab vier Jahre, 2 mal pro Jahr à 12 Lektionen, ca. 3 Stunden pro Lektion

Was bringen Sie mit?

  • SLRG Brevet Aktuell
  • ein aktives CPR oder BLS-AED (SRC)
  • Aqua-Kids von Swimsports.ch oder
  • Kids Coach von Swiss Swimming oder
  • J&S Leiterkurse oder
  • Eine gleichwertige Ausbildung
  • Freude am Unterrichten

Wir bieten:

  • ein guten, kollegiales Trainer- und Vorstandsteam mit viel Herzblut
  • Unterstützung für Weiterbildungen
  • ein stundenbasierte Entlöhnung inklusive Wegvergütung
  • vielfältiges Material und gut ausgestattete Infrastruktur

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Schwimmclub Regensdorf
Martin Kusch
Postfach 153
8107 Buchs
vize@scraegi.ch 

Wer sind wir?
Der Schwimmclub Regensdorf bietet Wettkampf-Schwimmtraining im Furttal an. Wir blicken bereits auf 47 erfolgreiche und spannende Jahre im Schwimmsport zurück. Unser Ziel ist es unseren Mitgliedern von Jung bis Alt eine gesunde, sinnvolle und leistungsorientierte Freizeitbeschäftigung zu bieten und uns an vorwiegend regionalen Wettkämpfen zu messen.

Allgemein

Trainingsstart am 6. Januar 2020!

Die Weihnachtsferien enden heute. Am Montag, 6. Januar 2020 starten wir mit dem ersten Training im neuen Jahr.

Es gibt viele Schwimmer, welche in anderen Gruppen trainieren. Nehmt diese gut in eurem Team auf und trainiert wieder fleissig mit.

Allgemein

Schöne Weihnachten & einen guten Rutsch

Vom 20.12-5.01.2020 sind Weihnachtsferien. Beide Hallenbäder sind über die Festtage geschlossen. Der SCR wünscht allen Schwimmern und Eltern eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins 2020.

Wir sehen uns alle am Montag, 6.01.2020 zum ersten Training im neuen Jahr.

Allgemein

Sarina und Dimitri sind Clubmeister

Rund 30 Schwimmerinnen und Schwimmer kämpften am 8. November in der Schwimmhalle Leepünt in Dällikon um den Titel des Clubmeisters des Schwimmclubs Regensdorf.

Regensdorf/Dällikon. «Chunnt jede öppis über?» war die spontane Frage des 8-jährigen Robin bei der Begrüssung der Schwimmerinnen und Schwimmer sowie zahlreicher Eltern und Fans. Dazu Andreas Schleiss, Präsident des SC Regensdorf: «Sicher, denn wichtig ist uns, dass alle ihren Spass haben, auch wenn es nicht ganz zuoberst aufs Podest reicht». So war es auch, der ganze Anlass ging bei bester Stimmung über die Bühne, und während der einzelnen Rennen wurde lautstark angefeuert, auch wenn der Abstand zu den Schnellsten noch so gross war.

Training mehrmals pro Woche

Während des Jahres trainieren die Knaben und Mädchen in vier verschiedenen Leistungsklassen zwei- bis dreimal pro Woche. Ansporn dazu sind nicht zuletzt die schrittweisen Verbesserungen von Technik und persönlichen Bestzeiten. Dies zahlte sich für die meisten Schwimmer mit guten bis sehr guten Klassierungen bei Wettkämpfen während des Jahres aus. An den Clubmeisterschaften starteten die Mädchen und Knaben in je vier Altersklassen in den Disziplinen 50m Brust, Rücken, Delfin und Freistil.

Die erzielten Zeiten in den vier Disziplinen wurden addiert und die vier schnellsten Mädchen und Knaben qualifizierten sich für den Final zur Ermittlung der Clubmeister. Den Final über alle Altersklassen erreichten bei den Mädchen Sarina Käslin, Moira Steiner, Lea Beeler und Annika Käslin; bei den Knaben kämpften Dimitri Service, Titelverteidiger Daniel Kuhlenkamp, Ken Kuoch und Santiago Truninger um den Wanderpreis des Clubmeisters. Die Finals über 100 m Lagen sahen als klare Sieger und somit Clubmeister 2019 Sarina Käslin und Dimitri Service. Ebenfalls aufs Podest schafften es Moira Steiner und Lea Beeler sowie Daniel Kuhlenkamp und Ken Kuoch.

Der Bericht aus dem Furttaler: http://furu.zehnder.ch/eweb/furu/2019/11/15/FU/11/

Seiten:1234