:::: MENU ::::

Unser Hauptsponsor:

Intern, Training

Trainingslager Davos 2012

Davos Gruppenfoto

Die Anreise – Sonntag 7. Oktober

Um 13 Uhr trafen wir uns beim Hallenbad Leepünt. Danach verteilten wir uns in die Busse und fuhren los Richtung Davos. Wir machten einen Zwischenstopp im Heidiland. Dort assen wir ein paar Maronis. Nach etwa einer Stunde fuhren wir weiter Richtung Davos. Dort angekommen machten wir einen Spaziergang zum Hallenbad. Als wir zurück kamen assen wir ein paar Stücke Kuchen. Später bezogen wir unsere Zimmer. Dank unserer guten Köchin Ramona, assen wir einen feinen,  riesigen Hamburger. Nach dem Schoggispiel gingen wir langsam zu Bett……

Geschrieben von der Walfisch-Gruppe: Fabio F., Fabio C, Tobias, Dannia, Nandi, Francesca  und Tomi


Der Montag…

Um 6:30 Uhr weckten uns die Leiter. Danach stürzten sich alle auf das vielfältige Frühstück-Buffet. Um 7:30 Uhr machten wir uns auf den Weg ins Hallenbad. Es wurden die Zeiten aller Lagen auf 50m gemessen. Mit knurrendem Magen kamen wir ca. um 11 Uhr im Pfadiheim an. Zum Mittagessen gab es leckere „Spätzli“ mit geschnetzeltem Poulet Fleisch. Mit frisch getankter Energie trainierten wir weitere 2 Stunden lang fleissig. Nach einem kleinem „Zvieri“ ging es mit der Zahnrad-Bahn weiter auf die Schatzalp. Oben angekommen, machten wir die Berge auf der Rodelbahn unsicher. Total erschöpft vom erlebnisreichen Tag kamen wir wieder im Pfadiheim an.

Natalja, Flurina, Fabienne, Oliver, Gina, Laura p und  Sabrina    


Dienstag…

Heute Morgen wurden wir von den zwei Fabios geweckt. Sie haben uns alle total erschreckt. Der Tag begann  sehr früh am Morgen deswegen hatten wir viele Sorgen. Im grösstem regen das fanden wir daneben mussten wir ins Hallenbad gehen. Grille filmte uns bis zum Mittag doch wir hatten keinen Zmittag. Am Nachmittag Gingen wir gemütlich ins Schwimmen und Ursula begann zu singen.  Uns gefiel der Tag weil Ich schwimmen mag.!

Dannia, Fabio C., Fabio F., Francesca, Tomi, Tobias und Nandi


Mittwoch….

Heute  Morgen hat uns Ursula geweckt. Um 7:30 Uhr haben wir uns auf den Weg gemacht ins Hallenbad. Um 11:30 Uhr bekamen wir feine Pommes, Schnitzel und Salat. Am Nachmittag konnten wir mit unseren Göttikinder  shoppen gehen. Nachdem shoppen, gingen wir alle auf das Jackobshorn. Der Schwimmclub hat uns eine Feine heisse Schokolade spendiert. Als Abendessen gab es feine Pizza. Nach dem Abendessen haben wir Müeslischälchen angemalt, die wir danach mitnehmen konnten.

Claudia,Laura,Selina,Mike,Elia,Joelle und Biasha


Donnerstag….

Wie immer wurden wir um 6.30 Uhr geweckt. Das Schwimmtraining verlief ebenfalls wie gewohnt. Nach dem Training erwartete uns ein feiner „Zvieri“ .Danach durften wir uns draussen an der frischen Luft, beim Fussball  und Federball austoben.  Nach dem leckerem „Znacht“ und erledigten „Ämtli “machten wir uns warm angezogen auf  den Weg zu unserer versprochenen Überraschung!!!

Die Überraschung war Schlittschuhlaufen!!!!

Natalja, Flurina, Fabienne, Oliver, Gina, Laura P. und Sabrina


Freitag…

Heute Morgen wurden wir wieder mal um 6; 30 Uhr geweckt. Danach wurden wir wieder mit einem super feinen Frühstück überrascht. Danach gingen wir zum zweit letzten Training ins Hallenbad. Im Training hiess es nochmals Zeit nehmen weiter trainieren und auch heute gab es etwas Freizeit. Zum Zmittag gab es dann mega feine Hörnli & Gehacktes, Salat und natürlich durfte das feine Apfelmus nicht fehlen. Am Nachmittag haben wir Spiele gemacht um Punkte für das Lagerthema zu sammeln. Danach hatten wir eine halbe Stunde Freizeit. Zum Zvieri gab es Apfelwähe. Nach dem Kofferpacken gab es unser Abendessen. Es gab Wochenrückblick.

Claudia, Laura, Mike, Selina, Elia, Biasha und Joelle


Samstag….

Heute Morgen durften alle etwas länger schlafen. Ramona und ich standen als erste auf. Das hiess für uns beide das erste Mal in dieser Woche erst um 7:15 Uhr aufstehen. Die anderen Lager – Teilnehmer wurden um 8:00 Uhr geweckt und trotzdem vermochten einige kaum ihre müden Knochen aus dem Bett zu schwingen. Naja kommt davon wenn man abends nicht schlafen wollte. Nach unserem letzten feinen Frühstück wurden die Koffer fertig gepackt und nach unten Getragen, danach wurden die Aemtli verteilt. Das hiess alle Zimmer, Aufenthaltsraum, Treppenhaus, Duschen und WC`s reinigen.

Da ja wir so viele fleissige Helfer/Innen hatten, war der ganze Zauber bald vorbei.

Das Gepäck wurde verstaut und alle konnten ihren Platz in den beiden Kleinbusse einnehmen. Wir konnten eine halbe Stunde eher als geplant abfahren. Bei wunderbarem Wetter verliessen wir ein weiteres Mal Davos. In der Raststätte Glarnerland machten wir noch einen Halt um unsere feinen Eingeklemmten zu essen und unsere Beine zu vertreten.

Pünktlich um 15:00 Uhr in Dällikon angekommen, durften wir unsere gesunde, muntere Schar von fleissigen Schwimmer/innen den wartenden Eltern übergeben.

Ganz herzlich möchte ich mich bei  Daniela Feuerstein, Daniela Flury, Bani & Fabian  bedanken, denn ohne Eure Hilfe wäre dieses Lager nicht zustande gekommen.

Dannia & Laura vielen herzlichen Dank das Schoggiratespiel und den tollen Parcours.

Ganz speziellen Dank aber an Ramona Critelli unsere Küchenfee, die jeden Tag 2x mega feine abwechslungsreiche, gesunde Menus hin zauberte.

Ursula